2.Bundesliga Nord Badminton 2017/2018

Nachdem in der vergangenen Saison lange Zeit "0 Punkte" auf dem Konto der ersten Mannschaft der SG EBT Berlin standen, ist nun bereits der erste Zähler der Saison eingefahren worden. "Wir freuen uns natürlich über den einen Punkt, allerdings wäre am Sonntag beim Neuling, dem VfB/SC Peine auch noch ein weiterer Punkt möglich gewesen. Doch die Saison ist lang und wir verlieren jetzt nicht am ersten Spieltag den Kopf.", so Karsten Lehmann, der nach über 15 Jahren den Posten des Kapitäns an Lisa Zimmermann abgegeben hat.

 

Die neue Kapitänin im Dress der SG EBT Berlin spielte am Wochenende nicht nur erstmals unter neuem Namen, sondern war auch gleich mit den neuen Aufgaben der Spielführerin betraut worden. Gegen den TSV Trittau II - wobei der Zusatz "2.Mannschaft" an diesem Wochenende vielleicht nicht ganz den Tatsachen entsprach - hagelte es leider direkt zum Saisonauftakt eine bittere 0:7 Niederlage vor heimischer Kulisse. "Die Trittauer sind heute mehr oder weniger mit dem Erstliga-Team angereist. Daher brauchen wir uns auch keine großen Vorwürfe machen. Für uns war das der Sprung ins kalte Wasser - von der Spielstärke sowie vom Spieltempo.", so Lisa Zimmermann weiter. Den Fans in der Samariterstr. konnte das die Laune nicht verderben. Sie blieben bis zum Ende und feuerten ihre Mannschaft weiter an.

 

Der Sonntag sollte dann deutlich besser werden, aber leider "nur" besser und nicht gleich perfekt. Gegen den Neuling VfB/SC Peine spielten die EBT-Spieler gut, aber gerieten gerade in engen Situationen immer wieder in Schwierigkeiten. Das erste Herrendoppel mit Tim Dettmann und Robert Franke verlor an diesem Tag etwas überraschend in vier Sätzen gegen Gredner/König. Im Damenbereich mussten die Peiner verletzungsbedingt auf Laura Gredner verzichten und stellten zwei unerfahrene Damen aufs Parkett. Mit 11:0, 11:2 und 11:0 war das Damendoppel ein kurzes Intermezzo. Das zweite Herrendoppel mit Karsten Lehmann und Bastian Zimmermann wollte die durchschnittliche Leistung vom Samstag wett machen und spielte gerade im fünften Satz bei 3:6 Rückstand gelöst, sodass es am Ende mit 11:9 im Entscheidungssatz die 2:1 Fürhung für die Berliner einfuhr.

 

Die Herreneinzel um Jan Borsutzki und Robert Franke stachen am Sonntag leider nicht, sodass sowohl Alt-Berliner Sven-Eric Kastens im 1.Herreneinzel und auch Frank Juchim im zweiten Herreneinzel die Oberhand behielten. 2:3 Rückstand. Lisa Zimmermann konnte mit ihrem Viersatz-Sieg gegen Nadine Cordes den Spielstand erneut egalisieren, bis das Mixed mit Tim Dettmann und Anja Buchert aufopferungsvoll kämpfte, letztlich aber im 4.Satz gegen stark aufspielende Peiner die Segel streichen musste. Eine bittere 3:4 Niederlage bringt den Berlinern zumindest einen Punkt zum Saisonstart.

 

Das nächste Heimspiel findet am 7.Oktober gegen den BC Hohenlimburg - ebenfalls ein Neuling - in der Samariterstraße statt.

 

Euer EBT-Team

Zurück

Samariterstraße 19 / 20
Tel.: 0 30 / 4 26 21 11
Fax: 0 30 / 4 26 21 13

Geschäftszeiten:
Mo. und Mi. 15:00 bis 18:00 Uhr
Di., Do., und Fr. nach vorheriger Absprache

E-Mail: