2.Bundesliga Nord Badminton 2016/2017

Nach dem Fehlstart in die Zweitligasaison möchte die 1. Mannschaft der SG EBT Berlin Vieles besser machen. Ob dies gelingt, entscheidet sich am kommenden Wochenende. Mit einem Heimspiel starten die Berliner in das Bundesligawochenende und treffen auf alte Bekannte. "Blau-Weiß Wittorf ist ein Gegner, dem wir mit viel Respekt begegnen. Sie haben sich über all die Jahre als fester Bestandteil der 2. Bundesliga Nord etabliert und konnten sich in dieser Saison sogar noch einmal verstärken!", gibt Karsten Lehmann eine erste Einschätzung.

 

Keine Chance nach dem verpatzten Spiel in Gifhorn?

 

"Das würde ich so nicht sagen, aber alle müssen noch eine Schippe drauflegen, damit das Heimdebüt nicht in die Hose geht. Wir hoffen auf eine grandiose Kulisse bei uns zu Hause und dass unsere Fans die Samariterstraße einmal mehr in einen Hexenkessel verwandeln. Da hat es dann jeder Gegner schwer.", zeigt sich Bastian Zimmermann kritisch, aber motiviert.

 

Noch stärker als in der letzten Saison?

 

Der Gast auf Wittorf konnte sich auf einigen Schlüsselpositionen im Vergleich zur letzten Saison verbessern. Mit Bjarne Geiss schaffte es ein junges Talent, Stammspieler im ersten Team zu werden. Lucas Bednorsch - ein Zuzug aus dem Süden - ist ein richtiger Allrounder, der auf allen Positionen eine Verstärkung ist. Auch im Damenbereich wurde zugeschlagen, und mit Sannatasah Saniru ist ein echter Glücksgriff gelungen. Mit Etablierten wie Sebastian Schöttler, Rafal Hawel, Jan-Collin Strehse und auch Stine Küspert wird das Team komplettiert.

 

Kann sich die SG EBT noch steigern?

 

In jedem Fall ist leistungstechnisch noch Luft nach oben. Bei Karsten Lehmann und Bastian Zimmermann fehlt noch ein wenig die Matchpraxis und auch der Rest des Teams muss sich noch finden. Mit der Verletzung von Lisa Baumgärtner waren die Berliner bereits am ersten Spieltag zu Veränderungen gezwungen. Neu im Team ist Hoffnungsträger und Wiederkehrer Tim Dettmann, der immer noch ein hohes Maß an Qualität in die Mannschaft bringt.

 

Und am Sonntag?

 

Der Sonntag wird ähnlich aufreibend wie der erste Spieltag in Gifhorn, nur mit einem stärkeren Gegner. Im Auswärtsspiel fährt die SG EBT Berlin morgens nach Trittau. Die Erstligareserve der Norddeutschen konnte am ersten Spieltag mit 4:3 gegen BW Wittorf gewinnen. Auch sie verfügen über ein äußerst unangenehmes und ausgeglichenes Team. Lediglich Priskila Siahaya fällt ein wenig aus dem Rahmen, denn das gesamte Team ist sonst mit deutschen Talenten gespickt. "In Trittau wird es wie immer ein harter Kampf, aber wir haben uns fest vorgenommen, die Negativserie am Sonntag zu stoppen.", gibt sich der Kapitän kämpferisch.

 

Wir freuen uns auf die tatkräftige Unterstützung unserer Fans und hoffen auf eine tolle Atmosphäre in der Samariterstraße.

 

Samstag, 8.10.16 - 14 Uhr: SG EBT Berlin vs. BW Wittorf

Sonntag, 9.10.16 - 14 Uhr: TSV Trittau II vs. SG EBT Berlin

 

 

Zurück

Samariterstraße 19 / 20
Tel.: 0 30 / 4 26 21 11
Fax: 0 30 / 4 26 21 13

Geschäftszeiten:
Mo. und Mi. 15:00 bis 18:00 Uhr
Di., Do., und Fr. nach vorheriger Absprache

E-Mail: